Königsfischen 2019

Bei Temperaturen um die 9°C und wolkenverhangenem Himmel gingen am 08. September insgesamt 10 Teilnehmer zum Königsfischen vom "Dattenfelder Hof" aus an den Start.

Die Startkarten wurden von unserem Geschäftsführer Tobias Täuber und unserem 2. Vorsitzen-den Michael Majer ausgestellt. Die Fangergebnisse waren, wie auch im letzten Jahr, recht gut. Neben Rotaugen, Döbel, Barben, und Rapfen wurden ein Aal und auch ein kleiner Hecht gefangen.

Ab 12:00 Uhr wurden die Fänge gewogen und unser 1. Vorsitzender konnte die Ehrungen vornehmen:

  • Fischerkönig wurde dieses Jahr Andre Dörnen der, wie auch im Vorjahr, einen Rapfen an Land ziehen konnte. Hatte dieser im letzten Jahr “nur“ 2470 g und musste sich damit der Barbe von Matthias Molitor geschlagen geben, so konnte Andre in diesem Jahr mit 3500 g. (75 cm) gut einen Kilogramm im Vergleich zum Vorjahr drauflegen.
  • Den zweiten Platz belegte Jean-Marc Recke mit einer Barbe von 3060 g. und stattlichen 70 cm.
  • Der dritte Platz ging an Kurt Hermes, welcher in den Morgenstunden einen Aal von 620 Gramm und 73 cm landen konnte.  
  • Fliegenfischerkönig wurde Markus Rademacher, der leider ohne die sonst vertretene starke Konkurrenz ans Wasser ging. Er fing einen Döbel von 1500 g. und 55 cm.

Den Abschluss bildete ein Essen im "Dattenfelder Hof". Zu essen gab es Bergisches Krüstchen mit Speck und Spiegelei. Am Ende waren alle Teller leer und die Petrijünger lobten wieder einmal das Essen. An dieser Stelle möchten wir uns rechtherzlich bei Andre Höffer und seinem Team für die, wie immer, tolle Bewirtung bedanken.

Der Vorstand des ASV